Flexibel wie der Bedarf.

Referenzprojekt Getränke.

Für einen Produzenten von Mineralwasser übernehmen wir Lagerung und Transport.

Kundenvorteile:

  • Es fallen nur Kosten für die tatsächlich benötigte Lagerfläche und die in Anspruch genommene Dauer an.
  • Saisonale Schwankungen werden abgefangen.
  • Mindesthaltbarkeitsdaten werden strikt eingehalten.
  • Das Equipment wird an die Ladung angepasst: z.B. gewichtsoptimierte Fahrzeuge bei Vollgut, volumenoptimierte Fahrzeuge bei Leergut.

 

Das Geschäft ist stark saisonal geprägt. Daher benötigt unser Kunde Flexibilität im Hinblick auf seine Lagerkapazität. Unter Einhaltung des FiFo-Prinzips werden so beispielsweise im Frühjahr die Bestände an Wasser in unserem Lager eingelagert und im Sommer, wenn der Bedarf an Wasser steigt, wieder ausgelagert. Natürlich ist auch eine Ein- und Auslagerung nach Mindesthaltbarkeitsdatum möglich.

Beim Transport muss stark abgewogen werden zwischen Gewicht und Volumen. Für den Transport des Wassers bietet sich daher gesichtsoptimiertes Equipment an. Bei der Rückführung von Leergut hingegen ist viel Volumen gefragt.

Die nötigen Ladungssicherungszertifikate bringen wir ebenso ein wie die Einhaltung von Hygiene- und Sauberkeitsstandards.