Flexibel wie der Bedarf.

Referenzprojekt Getränke.

Wir lagern und transportieren Mineralwasser für einen Getränkehersteller. Saisonale Schwankungen bestimmen den Bedarf.

Kundenvorteile:

  • Wir berechnen die Kosten für die tatsächlich benötigte Lagerfläche und die in Anspruch genommene Dauer.
  • Wir fangen saisonale Schwankungen beim Flächen- und Transportbedarf ab.
  • Mindesthaltbarkeitsdaten halten wir strikt ein.
  • Das Equipment passen wir der Ladung an: z.B. gewichtsoptimierte Fahrzeuge bei Vollgut, volumenoptimierte Fahrzeuge bei Leergut.

 

Das Geschäft ist stark saisonal geprägt. Daher benötigt unser Kunde flexible Lagerkapazitäten. Wir lagern beispielsweise im Frühjahr unter Einhaltung des FiFo-Prinzips die Wasser-Bestände in unserem Lager ein. Mit dem steigenden Bedarf im Sommer lagern wir die Ware aus. Natürlich können wir die Getränke auch nach Mindesthaltbarkeitsdatum ein- und auslagern.

Der Transport wird von Gewicht und Volumen beeinflusst. Für die Touren mit Wasser (Vollgut) bietet sich gewichtsoptimiertes Equipment an. Wenn wir Leergut zurück führen, ist dagegen Volumen gefragt.

Wir bringen die nötigen Ladungssicherungszertifikate ein und halten Hygiene- und Sauberkeitsstandards ein.